Mitteilung

Mitgliederversammlung am 17.03.2018 >
< Verbandsarbeit - Aus der Kommission für Vereinsentwicklung

06.02.2018

Verbandsarbeit - Aus der Kommission für Mannschaftswettbewerbe


Unter der Leitung von Frank Liebich, STV-Vizepräsident für Wettkampf- und Mannschaftssport, fand Mitte Januar die erste Sitzung der Kommission für Mannschaftswettbewerbe des neuen Tennisjahres statt.

Im Mittelpunkt der achtstündigen Beratung stand die Vorbereitung der Sommersaison 2018. Hierfür wurde unter anderem die vorläufige Staffeleinteilung der Spielleiterin diskutiert und bestätigt. Inzwischen ist die finale Staffeleinteilung auf der Verbandswebsite veröffentlicht. Aufgrund der erfolgten Umstellung auf das Online-Sportverwaltungssystem nuLiga im vergangenen Jahr, wurden zudem einige weitere Änderungen der STV-Wettspielordnung notwendig, welche Gegenstand der Kommissionsberatung waren. Darüber hinaus genehmigten die Kommissionsmitglieder die Zusatzbestimmungen zur Wettspielordnung des STV 2018. Die Kommission schlug dem Präsidium eine Teilnahme an den Großen Spielen des DTB in den Altersklassen 30, 40, 50 und 60 vor, welche inzwischen durch ebendieses bestätigt wurde. Zukünftig sind in Zusammenarbeit mit den Bezirkskonferenzen und Vereinen sowie der Geschäftsstelle Regelungen hinsichtlich möglicher Modifikationen der Wettspielregeln für das Doppelspiel zu finden. Außerdem soll die Einführung von Doppelligen weiter forciert werden.

Der bisherige Referent für Mannschaftswettbewerbe, Herr Götz Prusas, trat im Januar von seinem Amt zurück und schied entsprechend aus der Kommission aus.

Die nächste Sitzung der Kommission für Mannschaftswettbewerbe findet im Juni 2018 statt.

Antonia Preißler-Szelig