Newsbeitrag

Deutschland spielt Tennis! Noch bis zum 31. Juli anmelden >
< Leipziger sammeln fleißig Titel bei Landesmeisterschaften der Senioren

20.07.2020

Von: Peter Janosi

Update vom 01.09.2020: Aktueller Stand im STV zum Coronavirus


Neue Corona-Schutz-Verordnung und Allgemeinverfügung (Update vom 01.09.2020)

Die neue Corona-Schutz-Verordnung sowie die aktualisierten Hygieneauflagen des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt (SMS) treten am 01.09.2020 in Kraft.

Weiterhin rechtsverbindlich für den Wettkampf- und Trainingsbetrieb sind diese beiden Verordnungen des Freistaates Sachsen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie:

Auf Grund der aktuellen Verordnungen behalten die Empfehlungen des STV vom Juli ihre Gültigkeit:

Die neue Corona-Schutz-Verordnung sowie die aktualisierten Hygieneauflagen des SMS gelten bis zum 2. November 2020.

Zuschauer im Sportbetrieb erlaubt - Neue Corona-Schutz-Verordnung und Allgemeinverfügung (Update vom 17.07.2020)

Die neue Corona-Schutz-Verordnung sowie die aktualisierten Hygieneauflagen des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt (SMS) treten am 18 Juli 2020 in Kraft.

Weiterhin rechtsverbindlich für den Wettkampf- und Trainingsbetrieb sind diese beiden Verordnungen des Freistaates Sachsen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie:

Bislang sahen die Corona-Schutz-Verordnung und die Allgemeinverfügungen des Landes Sachsen ein Verbot von Zuschauern bei Sportveranstaltungen vor. Mit den neuen Verordnungen hat der Freistaat Sachsen dieses Verbot gekippt. Allerdings ist diese Lockerungsmaßnahme auch mit Auflagen verbunden. Sportveranstaltungen zwischen 51 bis 1.000 Zuschauern benötigen ein von der zuständigen kommunalen Behörde genehmigtes Hygienekonzept. Sportveranstaltungen im Freizeit- und Breitensport mit einer Besucherzahl von bis zu 50 Personen sind davon ausgenommen.

Auf Grund der aktuellen Verordnungen hat der STV seine Empfehlungen entsprechend angepasst:

•    Empfehlungen Hygienekonzept Punktspielbetrieb (Stand 17.07.2020)
•    Empfehlungen Hygienekonzept Training (17.07.2020)
•    Empfehlungen Hygienekonzept Turnierbetrieb (17.07.2020)

Die neue Corona-Schutz-Verordnung sowie die aktualisierten Hygieneauflagen des SMS behalten ihre Gültigkeit bis zum 31. August 2020.

Ferienfreizeiten und Trainingslager in Zeiten der Corona-Pandemie (Update vom 25.06.2020)

Die Sommerferien stehen bevor und viele Sportvereine und -verbände überlegen, was aus ihren Planungen für Ferienfreizeiten, Trainingslager und ähnliche Formate werden soll.

Im Sinne des Infektionsschutzes gilt es dabei aktuell allerdings einige Besonderheiten zu beachten. LSB und SJS stellen hierfür exemplarisch ein Hygienekonzept zur Verfügung.

Ausführlichere Informationen sind auf den Seiten des LSB zu finden.

Hygienekonzepte für Wettkampfbetrieb / Training: (Update vom 10.06.2020)

Die neue Corona-Schutz-Verordnung sowie die aktualisierten Hygieneauflagen des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt (SMS) treten am 6. Juni 2020 in Kraft und behalten ihre Gültigkeit bis zum 29. Juni 2020.

Rechtsverbindlich für den Wettkampf- und Trainingsbetrieb sind diese beiden Verordnungen des Freistaates Sachsen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie:

Diese neusten Verordnungen des Freistaates Sachsen besagen, dass ein eigenes schriftliches Hygienekonzept in den Vereinen zu erstellen und umzusetzen ist.

Für seine STV-Vereine stellt der Sächsische Tennis Verband nachfolgend die Empfehlungen zur Erstellung der Hygienekonzepte bereit:

Informationen zur Punktspielsaison 2020: (Update vom 29.05.2020)

Die neuen Ansetzungen sind ab sofort in nuliga abrufbar. Weitere Festlegungen und Hinweise zum Punktspielbetrieb 2020 sind hier zu finden.

Information zur Ranglistenveröffentlichung 2020 (Update vom 26.05.2020)

Der DTB-Ausschuss für Ranglisten und Leistungsklassen hat entschieden, dass zum Ranglistenstichtag 30.06.2020 keine neuen Jugend-, Aktiven- und Seniorenranglisten berechnet und veröffentlicht werden. Die Ranglisten vom Stichtag 31.03.2020 behalten bis zur Veröffentlichung neuer Ranglisten ihre Gültigkeit.

Bedingt durch die „Corona-Spielpause“ vom 16.03.-07.06.20, in der keine Wertung von RL- und LK-Ergebnissen erfolgt, und die auch nach diesem Termin noch nicht absehbaren weiteren Auswirkungen auf den Turnier- und Wettspielbetrieb, sieht der Ausschuss für RL und LK keine ausreichende Ergebnisgrundlage für eine aussagefähige Ranglistenberechnung zum 30.06.20 gegeben.

Hinsichtlich der Ranglistenberechnung zum Stichtag 30.09.20 und der LK-Berechnung 2020 wird unser Ausschuss im Laufe der Sommersaison prüfen, wie umfangreich die Auswirkungen auf den Turnier- und Wettspielbetrieb ausfallen und welche Maßnahmen erforderlich sind, um zum 30.09. aussagefähige Berechnungen vornehmen zu können.

DTB-Präsidium mit Beschlüssen zum Wettspielbetrieb: (Update vom 25.05.2020)

in Bezug auf die Wertung der Ranglisten- und LK-Ergebnisse aus Turnier- und Wettspielbetrieb hat das DTB-Präsidium am 23.05.2020 beraten und entschieden. Alle weiteren Informationen sind hier zu finden.

Innensportanlagen dürfen ab 15. Mai wieder genutzt werden: (Update vom 14.05.2020)

In Sachsen sind weitere Lockerungen der Corona-Restriktionen geplant: Ab Mitte Mai dürfen Gastronomie, Innensportanlagen sowie Fitnessstudios und Tanzschulen wieder öffnen. Bedingung für die Rückkehr zum Sport in geschlossenen Räumen sind weiterhin Hygieneauflagen wie beispielsweise die Einhaltung eines Mindestabstandes. Alle weiteren Informationen sind hier zu finden.

Die Nutzung von Sportstätten im Innen- und Außenbereich ohne Publikum ist nur zulässig, wenn die durch die Allgemeinverfügung des Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vorgegebenen Hygienevorschriften beachtet werden. Die vom 15.05. bis 05.06.20 gültige Allgemeinverfügung ist hier abrufbar.

Informationen zur Sommersaison 2020: (Update vom 11.05.2020)

Das STV-Präsidium hat folgende Festlegungen zur Sommersaison 2020 (Punktspiele / STV-Meisterschaften) getroffen.

Außensportanlagen dürfen ab 4. Mai wieder genutzt werden: (Update vom 01.05.2020)

Der erste Schritt ist getan: Ab dem kommenden Montag darf in sächsischen Vereinen wieder Sport getrieben werden. Hier geht es zur Mitteilung des LSB Sachsen.

In Vorbereitung auf die Wiederaufnahme des Tennissports in Sachsen ist ein erster Maßnahmenkatalog (Schutz-Konzept) mit Verhaltensregeln und Sicherheitshinweisen (Stand 01.05.20) auf den Tennisanlagen in Zeiten der Corona-Pandemie entwickelt worden. Zu beachten ist immer auch die jeweils gültige Allgemeinverfügung des Freistaates Sachsen.

Weitere Anpassungen, Änderungen oder Erweiterungen sind infolge politischer und behördlicher Entscheidung möglich.

Interview mit DTB-Präsident Ulrich Klaus / STV-Punktspiele Sommer 2020: (Update vom 30.04.2020)

Der Präsident des Deutschen Tennis-Bundes, Ulrich Klaus, glaubt fest daran, dass in den unteren Tennis-Klassen auch dieses Jahr noch eine komplette Punktspiel-Saison möglich ist. Hier geht es zum Interview.

Weitere Informationen zu den Sommer-Punktspielen im STV erfolgen bis zum 10. Mai 2020.

STV-Schreiben an seine Vereine: (Update vom 24.04.2020)

Hier können Sie das aktuelle Schreiben des Sächsischen Tennis Verbandes an seine Mitgliedsvereine abrufen.

STV-Schreiben an das Land Sachsen: (Update vom 23.04.2020)

Der Sächsische Tennis Verband hat sich mit mehreren Schreiben an das Land Sachsen zur Wiederaufnahme des Tennissports in Sachsen gewandt. Das Schreiben inkl. der Anlagen sind hier zu finden.

Bis zu 10.000 Euro Corona-Soforthilfe fuer Sportvereine: (Update vom 22.04.2020)

Mitgliedsvereine des Landessportbund Sachsen, die durch die Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie unverschuldet in ihrer Existenz bedroht sind, können ab sofort finanzielle Unterstützung in Form einer einmaligen Soforthilfe-Zahlung sowie eines Liquiditätsdarlehens beantragen.

Weitere Informationen zur Antragsstellung sind hier zu finden.

Meldegebühren Winter-Punktspiele 2019/20: (Update vom 17.04.2020)

Das STV-Präsidium hatte am 16.03.2020 aus Gründen der Verantwortung sowie der Gesundheit gegenüber allen Beteiligten die Winterhallenrunde 2019/2020 aller Altersklassen auf Landes- und Bezirksebene für beendet erklärt und eine Fortsetzung zu einem späteren Zeitpunkt ausgeschlossen.

Mit einem Email-Schreiben vom 17.04.2020 wurden alle Vereine über die Modalitäten der bereits bezahlten Mannschafts-Gebühren informiert.

DTB appelliert an Politik: Auch in Corona-Zeiten kann Tennis gespielt werden: (Update vom 16.04.2020)

Die Bundesregierung hat die Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie mit kleinen Lockerungen bis zum 3. Mai verlängert. In zwei Wochen soll es eine erneute Bewertung der Situation durch die Politik geben. Parallel hat sich der Deutsche Tennis Bund am Dienstag mit einem Schreiben an relevante politische Entscheidungsträger auf Bundes- und Landesebene gewandt.

Freistaat Sachsen unterstützt Vereine und Institutionen im Bereich Sport: (Update vom 08.04.2020)

Bis zu 20 Millionen Euro für den Sport im Freistaat: Die Staatsregierung stellt finanzielle Unterstützung in Aussicht für Vereine, die wegen der zum Infektionsschutz aufgrund der COVID-19-Pandemie getroffenen Maßnahmen mit Einschränkungen konfrontiert sind, die sich auch auf ihre wirtschaftliche Leistungsfähigkeit auswirken können. Alle Informationen dazu finden Sie hier.

Der LSB Sachsen informiert zur Sportstätten-Pflege: (Update vom 07.04.2020)

Trotz Corona-Verordnung: Diese Tätigkeiten auf dem Vereinsgelände sind erlaubt. Alle Informationen dazu finden Sie hier.

Infos zu Turnieren und Ligen national und international: Kein Wimbledon 2020 und kein Profitennis bis mindestens 13. Juli (Update vom 01.04.2020)

Hier finden Sie eine Übersicht über den aktuellen Stand zu den unterschiedlichen Turnieren und Ligen.

„wirhelfentennis.de“: Infos für Vereine, Trainer & Spieler (Update vom 30.03.2020)

Die Coronakrise hat tiefgreifende Auswirkungen auf den organisierten Tennissport. Vereine, Trainer und Spieler haben nun viele Fragen. Der Deutsche Tennis Bund hat daher kurzentschlossen mit „wirhelfentennis.de“ eine neue Informationsplattform geschaffen. Hier werden die betroffenen Zielgruppen unterstützt, Vorschläge zur Bewältigung der Krisenzeit gemacht und der Zugang zu bestehenden Hilfsangeboten aufgezeigt. Hier geht es zur Onlineplattform „wirhelfentennis.de“.

Informationen zur Winterrunde 2019/20 und Sommersaison 2020 (Update vom 27.03.2020)

Wintersaison 2019/20

Das STV-Präsidium hat zu den Punktspielen im Winter 2019/20 folgende Entscheidungen getroffen:

  • Bei der vorzeitig beendeten Winter-Runde 2019/20 wird es keine Landes- und Bezirksmeister sowie keine Auf- und Absteiger geben.

Sommersaison 2020

Auf Grund der neuen Beschlüsse und Empfehlungen des DTB vom 23.03.2020 gibt das STV-Präsidium folgende Entscheidungen bekannt:

1.) Mannschaftswettspielbetrieb Sommer 2020

  • An der Durchführung der Sommer-Punktspiele 2020 wird zum jetzigen Zeitpunkt festgehalten. Die Punktspielrunde hat für uns sportlich oberste Priorität. Seien Sie daher versichert, dass wir unser bestmögliches tun, um die Ausrichtung auch in dieser schwierigen Zeit gewährleisten zu können. 
  • Bis zum 8. Juni 2020 werden keine Mannschaftsspiele im STV stattfinden. Sollte es die Entwicklung und die politischen Beschlüsse zulassen, ist ein Start der kompletten Punktspielsaison ab dem 9. Juni 2020 vorgesehen. Dies betrifft alle STV-Ligen (Oberliga bis Kreisklasse) der Aktiven, Senioren und Jugend.
  • Die Bekanntgabe des dadurch notwendigen Notfallspielplans erfolgt nicht vor Ende April / Anfang Mai. Bei der Erstellung dieses Notfallspielplans bleiben soweit möglich die bisher festgelegten Begegnungen ab dem 9. Juni bestehen und die ausgefallenen Spiele aus den Monaten April bis Juni werden dann für den Zeitraum ab Ende Juni / Anfang Juli neu terminiert.
  • Die Ostliga plant nach derzeitigem Stand auch einen Beginn nach dem 8. Juni 2020. Die Bekanntgabe der neuen Spieltermine erfolgt nicht vor Ende April.
  • Die Regionalliga Süd Ost (Damen-Aktive und alle Senioren-Klassen) plant nach derzeitigem Stand ebenfalls einen Beginn nach dem 8. Juni 2020.

2.) STV-Meisterschaften und DTB/LK-Turniere

  • Alle vom STV veranstalteten Turniere werden mindestens bis zum 8. Juni abgesagt. Darunter fallen die Bezirksmeisterschaften der Aktiven sowie die Bezirksmeisterschaften der Altersklassen U10 sowie U12/U16.
  • Über die Austragung der Meisterschaften / Turniere nach dem 8. Juni wird in Abhängigkeit der weiteren Beschlüsse / Maßnahmen zum Notfallspielplan des Sommers 2020 entschieden.
  • Die Empfehlung an alle Turnierveranstalter von LK- und Ranglisten-Turnieren sowie Turnieren ohne Ranglistenwertung lautet, die Turniere bis mindestens zum 8. Juni abzusagen.

3.) weiteres Vorgehen

  • Je nach Lage wird der STV in Zusammenarbeit und Rücksprache mit dem DTB, den anderen Landesverbänden sowie den politischen Entscheidungsträgern weitere Beschlüsse fassen. Neue Entwicklungen zur Corona-Pandemie können auch weiterhin neue Entscheidungen notwendig machen.

Informationen zur Frühjahrsinstandetzung (Update vom 27.03.2020)

Hinweise und Empfehlungen zur Frühjahrsinstandsetzung sind hier abrufbar.

DTB beschließt weitere Maßnahmen zur Coronakrise (Update vom 23.03.2020)

Das Präsidium des Deutschen Tennis Bundes hat auf die aktuellen Entwicklungen der Coronakrise mit weiteren Maßnahmen reagiert. Diese sind hier zu finden.

Informationen vom DTB für Vereine und Trainer (Update vom 23.03.2020)

Die Coronakrise (COVID-19) legt den Tennissport national und international lahm und stellt Verbände, Vereine, Spieler, Trainer und Unternehmen vor große Herausforderungen. Die wichtigsten Informationen und Beschlüsse finden Sie hier.

Durchführung von "Deutschland spielt Tennis" in der Saison 2020 (Update vom 18.03.2020)

Der Aktionszeitraum zu „Deutschland spielt Tennis“ wird über den 17. Mai hinaus bis Ende der
Sommersaison (mindestens bis 30. September 2020)
verlängert.

Der Aktionszeitraum bezieht sich nun nicht mehr ausschließlich auf die Eröffnung der Sommersaison.
Der Aktionstag kann auch als Sommerfest, Saisonabschluss, etc. durchgeführt werden.

Bitte dazu auch das Schreiben des DTB beachten.

Spielbetrieb Sommer 2020 (Update vom 17.03.2020)

Die Spielpläne für die Sommersaison 2020 wurden planmäßig in nuLiga veröffentlicht. Im Moment geht der STV von einem planmäßigen Spielbetrieb im Freien aus.

Der STV wird die Entwicklungen der nächsten Wochen genau beobachten und zum gegebenen Zeitpunkt (spätestens Mitte April) weitere Entscheidungen im Sinne der Tennisspielerinnen und Tennisspieler  treffen.

Informationen hierzu werden auf www.stv-tennis.de veröffentlicht.

Stand vom 16.03.2020 zum Coronavirus im STV

Aufgrund der aktuellen Entwicklung um das Coronavirus hat das Präsidium des Sächsischen Tennis Verbandes aus Gründen der Verantwortung sowie der Gesundheit gegenüber allen Beteiligten folgende Entscheidungen getroffen:

  • Die Winterhallenrunde 2019/2020 aller Altersklassen auf Landes- und Bezirksebene ist ab sofort beendet und wird zu keinem späteren Zeitpunkt fortgesetzt. Bezüglich der Auf- und Abstiegsregelung wird aktuell beraten und zu einem späteren Zeitpunkt separat informiert.
  • Alle vom STV veranstalteten Turniere werden bis auf Weiteres, jedoch mindestens bis zum 26. April abgesagt.
  • Die Empfehlung an alle Turnierveranstalter von LK- und Ranglisten-Turnieren sowie Turnieren ohne Ranglistenwertung lautet, die Turniere bis auf Weiteres, jedoch mindestens bis zum 26. April, abzusagen.
  • Alle STV-Maßnahmen aus dem Bereich Jugend (Regionstraining, Lehrgänge, Auswahl-Teams), Lehrwesen sowie dem Schiedsrichterwesen sind bis auf Weiteres, jedoch mindestens bis zum 26. April, abgesagt.
  • Bezüglich der wirtschaftlichen Auswirkungen hat sich der STV bereits an den Deutschen Tennis Bund sowie an den Landessportbundes Sachsen gewandt (siehe Schreiben des STV an den LSB und den DTB)

Um eine Gleichberechtigung aller Landesverbände darzustellen, unabhängig ob Turniere gespielt oder abgesagt werden, werden ab 16. März bis zum Ablauf des 26. April keine Ranglisten- und LK-Ergebnisse erfasst (Festlegung des DTB).

Mit diesen Entscheidungen folgt der STV auch den Maßnahmen und Empfehlungen des Deutschen Tennis Bundes sowie die des Landessportbundes Sachsen.

Auf der DTB-Homepage (www.dtb-tennis.de) finden Sie weitere Informationen zu den Auswirkungen des Coronavirus auf den nationalen und internationalen Tennissport.

Die Vereine des STV sind für ihre Maßnahmen selbstverantwortlich. Hinweise für die Handhabung sind den allgemeinen Handlungsanweisungen der verantwortlichen Gesundheitsbehörden zu entnehmen.

Eine Liste der Gesundheitsämter im Bundesland Sachsen finden Sie hier: (https://www.gesunde.sachsen.de/6849.html)

Mit allen Maßnahmen möchte der STV gemeinsam mit den Vereinen seinen Beitrag leisten, das Corona-Virus einzudämmen, damit hoffentlich der Start der kommenden Sommersaison 2020 möglich sein wird.

Das Präsidium des Sächsischen Tennis Verbandes e.V.