Newsbeitrag

55. Leipziger Jüngsten Serie (LJS) im Rahmen der Steffi-Graf-Turnierserie >
< Silber und Bronze bei den Nordostdeutschen Jugendmeisterschaften U12/U14

09.02.2020

Von: Peter Janosi (Foto Oleg Barsukov / TVM)

Nikolai Barsukov schlägt für das deutsche National-Team auf

Team Deutschland erreicht Endrunde der EM


Das DTB-Team erreicht die Endrunde der EM

Das DTB-Team Jungen U14

Finale Deutschland gegen Tschechien

Plakat zum European Winter Cup

Ab dem 7. Februar kämpfen insgesamt acht Nationalmannschaften beim Qualifikationsturnier in Niederzier / Huchem-Stammeln um den Einzug in die Endrunde der Europameisterschaft.

Der Tennis Europe Winter Cup by Head zählt seit über 40 Jahren zu den jährlichen Höhepunkten der besten Tennis-Juniorinnen und Junioren in Europa. Die teilnehmenden Nationen starten mit ihren Mannschaften, bestehend aus den drei besten Spielern des jeweiligen Landes, zuerst in einer Qualifikationsrunde. Bei der folgenden Endrunde (14.-16. Februar in Veska / Czech Republic) mit den besten acht Nationen wird der Team-Europameister der Wintersaison ausgespielt.

Es werden Matches im Davis-Cup Format ausgetragen. Gespielt werden zwei Einzel und ein Doppel.

In diesem Jahr nehmen folgende Nationen beim Wettkampf in Niederzier / Huchem-Stammeln teil: Deutschland; Luxemburg; Österreich; Niederlande; Kroatien; Slowakei; Tschechien und Ukraine.

Erstmalig ist auch ein sächsischer Tennissportler mit Nikolai Barsukov in das deutsche Aufgebot berufen worden. Nikolai, die Deutsche Nummer Eins im Jahrgang 2006, und die gastgebende Mannschaft aus Deutschland werden von DTB Bundestrainer Peter Pfannkoch betreut.

Im ersten Spiel am 7. Februar wartete auf die deutschen Cracks die Mannschaft aus der Slowakei. Nachdem Max Stenzer das U14-National-Team durch einen Zweisatzsieg (7:6 7:6) mit 1:0 in Front gebracht hat, schlug dann Nikolai Barsukov für Deutschland auf.

Durch ein souveränes 6:2 6:0 über die slowakische Nummer Eins holte er den zweiten Einzel-Punkt und damit war der Einzug für Team Deutschland in das Halbfinale perfekt. Für Nikolai was es gleichzeitig der erste Einzel-Erfolg für Deutschland bei seiner Premiere im Nationalteam.

In der Runde der letzten vier Teams am Samstag wartete nun die Vertretung aus der Ukraine.

Auch bei seinem zweiten Einsatz gegen die Ukraine ging Nikolai als Sieger vom Platz. Mit 6:3 6:4 gewann er verdient gegen Oleksandr Ponomar, welcher erst Anfang Februar bei dem wohl prestigeträchtigsten Hallenturnier der Tennis Europe Junior Tour in der Altersklasse U14 in Tarbes (Frankreich) als Turniersieger hervorging. Auf der Siegerliste dieses Turniers findet man unter anderem auch den Namen von Rafael Nadal.

Da Deren Yigen aus Bayern das Auftakteinzel ebenfalls für sich entschied, steht das Deutsche Team im Endspiel des Qualifikationsturnieres von Düren. Endspielgegner am Sonntag ist hier die Mannschaft aus Tschechien.

Seine weiße Weste im Einzel behielt Nikolai auch in seiner Begegnung gegen den tschechische Nummer Eins Filip Hanzelin. In einem hart umkämpften Dreisatzmatch ging letztendlich Nikolai mit 6:4 1:6 6:4 als verdienter Sieger vom Platz. Mit diesem Erfolg konnte er als deutsche Nummer Eins alle möglichen drei Einzel-Punkte für Deutschland erringen!

Zum ersten Platz für das Team Deutschland reichte es aber dennoch nicht. Gegen die tschechischen Tennis-Cracks musste man sich im Finale des Qualifikations-Turniers am Ende mit 1:2 geschlagen geben.

Dennoch reichte dieser 2. Platz für die Qualifikation zur Endrunde um die Europameisterschaft in zwei Wochen im tschechischen Veska.