Newsbeitrag

45 Teilnehmer bei STV-Kids-Cup im Sportpark Dresden-Südhöhe >
< Nikolai Barsukov behauptet Platz Eins in Deutschland

12.01.2020

Von: Peter Janosi (Foto: Thomas Nitzsche)

Turniererfolg für Lavinia Nitzsche in Waltrop


Turniersieg für Lavinia Nitzsche

Siegerehrung W-U13 in Waltrop-Ickern

Nach den McDonalds Junior Open in Lippstadt am ersten Wochenende des Tennisjahres 2020 stand am zweiten Januarwochenende das Ranglisten- und Einladungsturnier U13 der Nordverbände in Waltrop-Ickern für Lavinia Nitzsche vom TC Blau-Weiß Dresden Blasewitz auf dem Turnierplan.

Als junger Jahrgang machte Lavinia im westfälischen Waltrop dann noch einmal richtig auf sich aufmerksam.

Sie zog mit deutlichen Zweisatzsiegen verdient in das Halbfinale ein. In Runde Eins warf sie die an Position drei platzierte Dortmunderin Annabelle Lagun mit 6:2 6:2 aus der Hauptrunde des Turniers. Durch einen überzeugenden Auftritt gegen Akua Grodde (Hamburg) schaffte Lavinia den Einzug in die Runde der letzten Vier.

Hier wartete dann die an Nummer Eins gesetzte Marie Sophie Schulz aus Niedersachsen. Ohne größere Probleme konnte Lavinia die topgesetzte Müller deutlich mit 6:3 6:1 bezwingen und machte somit den Einzug in das Endspiel 2020 perfekt.

Hier lieferte sich die Dresdnerin Nitzsche ein packendes Match gegen die Niedersächsin Finya Nöring. Es ging über die volle Distanz und am Schluss konnte Lavinia nach zwei Stunden Spielzeit hochverdient mit 6:1 6:7 6:3 triumphieren. Es ist der zweite sächsische Erfolg beim Einladungsturnier U13 der Nordverbände in Waltrop-Ickern. Im vergangenen Jahr errang Nikolai Barsukov (TV Machern „Grün-Weiß“) den Sieg bei den Junioren U13.

Mit diesem ersten Platz bestätigte die Blasewitzerin Nitzsche eine sehr gute Frühform im neuen Tennisjahr. Denn schon bei den McDonalds Junior Open erreichte sie eine Podiumsplatzierung. Hier belegte Lavinia am Ende den zweiten Rang bei den Mädchen U12.

Durch eine Wild-Card schaffte Richard Petery (Sportpark Dresden) den Sprung in das erlesene Hauptfeld der 16 besten Jungen aus dem Norden der Bundesrepublik. Hier musste er sich dann aber gleich in der Haupt- und auch in der Nebenrunde in seinen ersten Matches geschlagen geben.