Newsbeitrag

Höhepunkt des Jahres - Deutsche Meisterschaften und DTB-Masters U12 >
< Alisa Atmadzhan und Nikolai Barsukov holen U16-Hallentitel

01.12.2019

Von: Peter Janosi (Bilder: Peter Janosi)

Tennis-Kids der Altersklassen U8/U9/U10 ermitteln ihre Hallenlandesmeister


Siegerehrung Jungen U10

Siegerehrung Mädchen U10

Siegerehrung Jungen U9

Siegerehrung Mädchen U9

Siegerehrung U8 gemischt mit allen teilnehmenden Kids

Im vergangenen Winter hat der Sächsische Tennis Verband erstmalig die Altersklassen U8, U9, U10 zusammen als Meisterschaft unter dem schützenden Dach der STV-Halle in Leipzig ausgetragen. In der Summe lagen im letzten Jahr 36 Anmeldungen vor.  In der Wintersaison 2019/20 meldeten sich insgesamt 53 Mädchen und Jungen aus allen drei Tennisbezirken an und kämpften um Titel, Pokale, Preise und Urkunden sowie um die letzten zu vergebenen Punkte für erste Jahresmasters Mitte Dezember 2019.

Mit dieser deutlichen Steigerung der Teilnehmerzahlen konnten die Gesamt-verantwortlichen der Meisterschaften Sascha Ruppert (Landestrainer U11) und Peter Janosi (Geschäftsstelle) sehr zufrieden sein.

Bevor die motivierten Kids mit ihren Matches am ersten Advents-Wochenende begannen, wurden alle mit einem Schokoladenweihnachtsmann begrüßt.

Von den fünf zu vergebenen Titeln gingen insgesamt drei in den Tennisbezirk Leipzig und je ein Siegerpokal in den Tennisbezirk Dresden und Chemnitz.

In einer Vorrunde mit Platzierungsspielen wurde die Meisterschaft der kleinsten Teilnehmer ausgespielt. Der strahlende Sieger war am Ende Maximilian Himmel vom Leipziger SC 1901. Auf den Plätzen zwei, drei und vier folgten in der Altersklasse U8 gemischt Giulian Rothkegel (TC Bad Weißer Hirsch Dresden), Justus Heinreich (1. TC Waldheim) und Keanu Lohmer (Leipziger Verkehrsbetriebe).

Bei den Mädchen U9 kam es zu einem Favoritensieg durch Sarah Walter (TV Machern Grün-Weiß). Im Endspiel besiegt sie Emma Stauder (Leipziger SC 1901) in zwei Sätzen mit 6:2 6:3. Den dritten und vierten Rang belegten die Dresdnerin Freya Thiele und Lena Ruppert vom VTC Reichenbach.

Der an Position Eins gesetzte Richard Hiemann (VTC Reichenbach) sicherte sich bei den Jungen U9 überlegen den Landesmeistertitel des Winter 2019/20. Er verwies Johann Haehnchen (TC Bad Weißer Hirsch Dresden) und Noah Doering (LSC) auf die Plätze zwei und drei. Einen guten vierten Platz belegte der Zwickauer Phil Oehmigen.

Überlegene Landesmeisterin wurde Daria Barsukov bei den Mädchen U10. Im Endspiel bezwang sie die Reichenbacherin Mia Ruppert und holte somit den zweiten Titel für den Tennisverein Machern. Pauline Wrobel (ETC Crimmitschau) belegte durch ein 6:4 6:4 Sieg über Annabell Prager (Leipziger SC 1901) den dritten Platz.

In der AK U10 männlich setzten sich die Favoriten durch. Mit einem knappen Dreisatzsieg über den „Weißen Hirsch“ Luca Menhart erkämpfte sich der Görlitzer Jorge Tomas Herrera Sanchez den Meistertitel. Auch sein jüngerer Bruder Lucas Ariel landete durch einen Zweisatzsieg über Johann Hecht (Leipziger SC 1901) auf dem Podium bei den „Großen“ in der Altersklasse U10.

Alle Ergebnisse sind hier abzurufen.