Newsbeitrag

DTB Ost Lehrgang geht in die nächste Runde >
< Auftakt zu den DTB Ost Lehrgängen im STV

04.10.2019

Von: Christopher Gleis (Fotos: Christopher Gleis)

Rotationer Spieler machen Finale unter sich aus


Finale 2019 der 2. Pieschen Open

Spiel um Platz 3

Endspiel der Nebenrunde

Am letzten September Wochenende kam es auf der Anlage des TSV Rotation Dresden 1990 e. V. zum
nunmehr vierten LK-Turnier der Vereinsgeschichte.

Im Rahmen der 2. Pieschen Open konnte sich Christian Böhm in einem vereinsinternen Finale mit 6:3 und 6:3 gegen Leon Ruben Wille durchsetzen. Bis auf die Erstrunden-Partie von Leon Ruben Wille, in der er den Leipziger Daniel Jähnig erst nach hartem Kampf im Champions Tiebreak mit 10:4 besiegen konnte, war der gesamte Turnierverlauf von sehr deutlichen Ergebnissen geprägt.

Bei besten äußeren Bedingungen erlebten die zahlreichen Zuschauer am Sonntag zwei packende Halbfinalspiele.Leon Ruben Wille konnte Sascha Michailoff mit seinem variablen Spiel, geprägt von Stop-Lob- oder Serve and Volley-Kombinationen, letztlich mit 6:3, 6:3 in die Schranken weisen.

Das erste vereinsinterne Endspiel machte Christian Böhm schließlich durch seinen 6:3, 6:3Sieg über Steffen Schirdewan perfekt. Getrübt wurde das hochklassige Halbfinale lediglich durch einige Unstimmigkeiten, welche das Eingreifen des Oberschiedsrichters erforderlich machte.

In einem sehr taktisch geprägten Finale mussten beiden Sportler den Anstrengungen der Halbfinal-Begegnungen ein wenig Tribut zollen. Beim Stand von 3:3 im ersten Satz gelang es Christian Böhm erstmalig seinen Aufschlag zu halten und den Satz letztendlich mit 6:3 für sich zu entscheiden. Auch den zweiten Satz holte sich Christian Böhm mit 6:3. Er profitierte dabei auch von zahlreich vergebenen Chancen seines Gegners Leon Ruben Wille.

Im Spiel um Platz 3 bezwang Steffen Schirdewan den Blasewitzer Sascha Michailoff deutlich mit 6:2 6:0.

Auch die Nebenrunde war von teilweise deutlichen Ergebnissen geprägt. Hier konnte sich Tobias Streidt in einem sehr intensiven Match mit 6:4 und 6:4 gegen Daniel Jähnig durchsetzen.

Wir bedanken uns bei allen Spielern, Zuschauern, Organisatoren und dem Wetter, welche alle zu einem schönen Wochenende beigetragen haben.

Für das im kommende Jahr stattfindende 5. LK-Turnier beim TSV Rotation Dresden 1990streben die Turnierverantwortlichen eine Ausweitung auf eine zweite Tennisanlage sowie dieErhöhung des Teilnehmerfeldes auf 32 Spieler an.