Newsbeitrag

Helene Sommer und Michael Malkin erneut Ostdeutsche Meister >
< Sachsens Altmeister so erfolgreich wie noch nie zuvor

09.09.2019

DTB Ost-Masters U 9/ U 10: STV-Kids dominieren Freiluft-Premiere


Landestrainer U 11 Sascha Ruppert mit allen sächsischen Spielerinnen und Spielern.

Sascha Ruppert mit den sächsischen Siegern Mia Ruppert, Lucas Ariel Herrera Sanchez und Daria Barsukov (von links).

Abschließende Siegerehrung für Einzel und Doppel des DTB Ost-Masters 2019.

Während das DTB Ost-Masters der Altersklassen U 9 / U 10 bisher im Winterhalbjahr unter dem Leipziger Hallendach ausgetragen wurde, fand es in diesem Jahr erstmals unter freiem Himmel statt. Parallel zu den Ostdeutschen Jugendmeisterschaften spielten Kids aus allen fünf Ostverbänden am vergangenen Wochenende beim TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz das Masters aus. In den Spielpausen hatten die kleinen Tenniscracks somit Gelegenheit, die Matches der „Großen“ zu verfolgen und sich einiges abzuschauen. Am Start waren je acht Mädchen und Jungen der Altersklassen U 9 (Midcourt) und U 10 (Großfeld). Ermittelt wurden dabei nicht nur Turniersieger/innen im Einzel, sondern erstmals überhaupt auch im Doppel. Dabei drückten die STV-Kids dem Turnier eindrucksvoll ihren Stempel auf, denn sie gewannen drei der vier ausgetragenen Einzelkonkurrenzen und holten zwei der vier vergebenen Doppeltitel.

In der Altersklasse U 9 der Mädchen blieb Mia Ruppert (VTC 1892 Reichenbach) in ihren drei Gruppenspielen und dem Finale ungeschlagen und siegte vor Sarah Walter (TV Machern Grün-Weiß). Dritte wurde Lena Topel (TC 1899 Blau-Weiß Berlin). Gemeinsam wurden Mia Ruppert und Sarah Walter zudem Zweite im Doppel, wo sie sich lediglich Lena Topel und ihrer Partnerin Milena Steinkamp (LTTC „Rot-Weiß“ Berlin) hauchdünn im entscheidenden Matchtiebreak geschlagen geben mussten. Bei den Jungen der Altersklasse U 9 gelang den drei gestarteten Sachsen sogar ein Dreifachtriumph. Es gewann Lucas Ariel Herrera Sanchez (TV Gelb-Weiß Görlitz) vor Adrian Böhme (SV TuR Dresden) und Johann Hecht (Leipziger SC 1901). Auch im Doppel waren Lucas Ariel Herrera Sanchez und Adrian Böhme nicht zu schlagen. Sie gewannen vor dem Duo Fritz Boberg (TC 1899 Blau-Weiss Berlin) und Finn Fleischfresser (Hermsdorfer SC).

Daria Barsukov (TV Machern Grün-Weiß) gewann die Mädchenkonkurrenz der Altersklasse U 10 ohne einen einzigen Satz abzugeben und verwies Johanna Liermann (TC Sandanger) auf Platz 2. Den 3. Rang erkämpfte Julia Hofmann (LTTC „Rot-Weiß“ Berlin). Und auch das sächsische Mädchendoppel mit Daria Barsukov und Liv Windschall (TV Machern „Grün-Weiß“) war nicht zu schlagen und siegte vor dem sachsen-anhaltinischen Duo Johanna Liermann und Zoé Leider (SG Einheit Stendal). Für den einzigen nichtsächsischen Turniersieg sorgte Lazar Cvisic (TC 1899 Blau-Weiss Berlin), der das Feld der Jungen in der Altersklasse U 10 beherrschte und vor Anton Ewert (TC Grün-Weiss Nikolassee 1925) gewann. Beide zusammen waren zudem im Doppel erfolgreich und verwiesen die im Einzel dritt- und viertplatzierten Luca Menhart und Ole Pfeiff (beide TC Bad Weißer Hirsch Dresden) auf den zweiten Platz.

Alle Ergebnisse des DTB Ost-Masters finden sich hier.

Antonia Preißler-Szelig
Fotos: Matti Freitag