Newsbeitrag

Waldpark-Cup 2018 >
< STV-Kids-Cup beim TC Bad Weißer Hirsch Dresden mit großer Beteiligung

04.10.2018

4. Herbert Peters-Gedenkturnier in Grimma


Thomas Hoche und Andreas Litzka (von links).

Lucas Graichen und Dennis Steinert (von links).

Caroline Richter, Ines Stangenberg, Jana Lippmann, Katharina Wartig, Diana Lier und Constanze Wartig (von links).

Nachdem wir im letzten Jahr leider nur zehn Herren im Feld LK 13 bis 23 begrüßen konnten, konnten wir in diesem Jahr zwei 16er Felder der Herren A (LK 1 bis 12) bzw. Herren B (LK 13 bis 23) ausspielen. Zudem waren zehn Damen am Start.

Da der Zeitplan ziemlich ambitioniert war, musste ein Teil der Nebenrunden am Samstagnachmittag in Naunhof gespielt werden. Bereits am Freitagnachmittag begannen wir mit Spielen der Herren in Grimma. In der Herren A-Klasse gab es in der 2. Runde die größte Überraschung des Turniers, als Dennis Steinert (Leipziger TC 1990, LK 15) gegen den topgesetzten Hans-Christoph Blumenberg (RC Sport Leipzig, LK 7) mit 6:3 7:5 gewann. In der Folge erreichte Dennis Steinert das Finale gegen Lucas Graichen (TG Stadtpark Chemnitz, LK 9). Nach einem spannenden Match behielt Dennis die Nerven im Matchtiebreak und siegte mit 6:3 1:6 10:7. Die dritten Plätze gingen an Ben Hoffmann (Leipziger TC 1990, LK 14) und Daniel Scheler (TC Weimar 1912, LK 9). Die Nebenrunde sicherte sich Elias Pöschke (TC Rot-Weiß Naunhof, LK 14) im Finale mit 6:4 6:4 gegen Rolf Hensel (TC Dresden-Seidnitz, LK 10) in der Nightsession unter Flutlicht.

Bei den Herren B schieden gleich in der ersten Runde die an Position eins, zwei und drei Gesetzten aus. Im Finale spielte der Lokalmatador Thomas Hoche (SV 1919 Grimma, LK 20) gegen Andreas Litzka (ATV zu Leipzig von 1845, LK 23). Andreas hatte seit diesem Jahr erst wieder mit Wettkämpfen begonnen, deshalb die hohe LK. Er ließ Thomas beim 6:1 6:0-Endspielsieg keine Chance. Die dritten Plätze belegten Aaron Huyoff (TV Rathenow, LK18) und Leo Töpfer (Leipziger TC 1990, LK 20). Das Finale der Nebenrunde bestritten die eigentlich im Hauptfeld an Position eins und zwei gesetzten Michael Krämer (TC Sachsenring Zwickau, LK 17) und Philipp Nöcker (TC Rot-Weiß Naunhof, LK 18). Michael konnte hier mit 7:5 6:1 gewinnen.

Auch bei den Damen erreichten mit Heidi Kramm (TC Rot-Weiß Naunhof, LK18) und Julia Schirutschke (1. TC Weinböhla 1994, LK 20) zwei ungesetzte Spielerinnen das Finale. Heidi konnte das Spiel mit 6:4 6:3 für sich entscheiden und sicherte sich den Turniersieg. Dritte wurde Katharina Wartig (Wurzener TC, LK 12), die sich mit 6:3 6:1 gegen Jana Lippmann (SV 1919 Grimma, LK 23) behauptete. Das Nebenrundenfinale gewann Caroline Richter (VfB Leisnig, LK 18) gegen Ines Stangenberg (Bornaer TC 2011, LK 20) mit 6:0 7:6.

Mein größtes Dankeschön geht an Petrus, der uns mit dem Superwetter einen reibungslosen Ablauf gewährleistet hat. Auch an Jeffrey und Rolf für die Hilfe in Naunhof. Ganz dickes Lob an Ronny für die perfekte Bewirtung unserer Gäste. Die Nudeln waren sehr, sehr lecker!

Alle Spiele verliefen sehr fair, deshalb DANKE an alle Spielerinnen und Spieler. Kommt im nächsten Jahr bitte wieder nach Grimma.

Alle Ergebnisse des Turniers finden sich hier.

Thomas Lange