Newsbeitrag

Eine Woche Klasse-Tennis und mehr bei den Leipzig Open >
< 6. SVDDM Cup: Titel gehen nach Reichenbach, Chemnitz, Pirna und Dresden

09.08.2018

Muldentalmeisterschaften in Naunhof: Thomas Weiß erreicht Finale

Lukas Maskow gewinnt nach starker Vorstellung


Lukas Maskow und Thomas Weiß (von links).

Ein heißes Wochenende in Naunhof führte 24 Herren auf der dortigen Anlage zu den 5. Muldentalmeisterschaften zusammen. Bereits am Freitagabend gab es eine große Überraschung, als der an Position eins gesetzte Tim Wittig (TC RC Sport Leipzig) nach einem Freilos zu Beginn im Achtelfinale gegen Markus Maier (TC Grün-Rot Weiden) im Match-Tiebreak mit 12:14 unterlag und ausschied. Im weiteren Verlauf hielten sich bis zum Finale die Überraschungen in Grenzen.

Dort trafen der Routinier Thomas Weiß (TC RC Sport Leipzig) und Lukas Maskow (TC Grün-Weiß Nikolassee 1925) aufeinander. Nach Abwehr von drei Matchbällen beim Stande von 6:9 im Match-Tiebreak schaffte Lukas Maskow fünf Punkte in Folge und gewann. Thomas Weiß indes hatte den Nachteil, auch im Halbfinale am Vormittag schon gut drei Stunden gespielt zu haben. Im entscheidenden Match-Tiebreak bekam er schließlich Krämpfe und konnte auch deshalb den sprichwörtlichen Sack nicht zumachen. Der erst 14-jährige Turniersieger Lukas Maskow beeindruckte hingegen mit Powerspiel und trotzdem cleveren Spielzügen.

Die Nebenrunde gewann Lucas Graichen (TG Stadtpark Chemnitz) durch einen Finalsieg gegen Kilian Jordan (Berliner TC Grün-Gold 1904).

Danke für die sehr fairen Spiele und bis zum nächsten Jahr! Dann auch gern wieder mit einer Damen-Konkurrenz, welche in diesem Jahr mangels Meldungen leider gestrichen werden musste.

Alle Ergebnisse der 5. Muldentalmeisterschaften finden sich hier.

Thomas Lange