Newsbeitrag

Erzgebirgsspiele am 10.07.2021 >
< Seniorinnen und Senioren ermitteln Landesmeister

15.07.2021

Von: Alexander Hodeck

2021 feiert der STV mit seinen Mitgliedvereinen die 30+1 Feier


Erste Station beim TC Zitttau-Weinau

Training mit Volker Schmidt in Zittau

Der STV zu Gast beim TC Oppach

Kinder- und Jugendtraining in Oppach mit Volker Schmidt

Da das 30-jährige Jubiläum unseres Verbandes coronabedingt 2020 nicht gebührend begangen werden konnte, entschied das STV-Präsidium die Feierlichkeiten einfach um ein Jahr zu verschieben und 2021 nachzuholen.

Dabei wird auf ein völlig neues Konzept bei den 30+1 Feierlichkeiten gesetzt. Dezentral wurden je Tennisbezirk zwei bis drei Vereine ausgewählt, welche sich vorher für eine Austragung beworben hatten. Insgesamt hatten sich 15 Vereine gemeldet. Acht davon besucht das Tennismobil verteilt auf den ganzen Sommer in diesem Jahr, die restlichen sollen dann nächstes Jahr folgen. Dabei wurden in diesem Jahr vor allem kleinere oder auch weit von Leipzig entfernte Tennisclubs priorisiert.

Den Anfang machte am 23. Juni der TC Zittau-Weinau. Hier trainierten die Clubmitglieder in verschiedenen Gruppen von Jung bis Alt. Im Anschluss gab es einen kleinen Festakt mit Ehrungen und Buffet.

Am 9. Juli fuhr das Tennismobil nach Oppach um dort ausschließlich Training mit Kindern und Jugendlichen zu gestalten. Die Vielzahl der tennisspielenden Kids im kleinen aber feinen TC Oppach (insgesamt trainierten vier Gruppen mit jeweils vier bis acht Kindern) beeindruckten nicht nur den STV-Coach Volker Schmidt, der verantwortlich für die Organisation des Tennismobils des STV ist, sondern auch den Leiter der STV Geschäftsstelle Alexander Hodeck. Im Anschluss an das Training fand noch das traditionelle Sommerfest des Vereins statt, bei dem erneut eine Ehrung vorgenommen wurde. Nach dem Besuch des Tennismobils in Oppach erreichte uns ein ausführlicher Bericht des Vereins zu diesem Ereignis und dem angeschlossenen Sommerfest, den Sie direkt unter diesem Beitrag finden.

Insgesamt wurden die ersten beiden Besuche des Tennismobils vor Ort sehr gut aufgenommen. Gerade, da sich am Rande der Veranstaltungen ideale Möglichkeiten ergeben über die Herausforderungen im Tennis ins Gespräch zu kommen, nutzen die Vereine die gebotene Chance um ins direkte Gespräch mit dem Verband zu kommen. Die Erkenntnisse daraus werden in den zukünftigen Aktivitäten des STV sicher eine Rolle spielen.

Kurzfristig stehen nun bis Ende Juli noch die Besuche beim TC Rödertal und TC Meerane an.

____________

Im Anschluss an den Besuch des Tennismobils erreichte uns folgender Bericht des TC Oppach:

Vereinsgrillabend einmal anders

Am vergangenen Freitag fand unser alljährlicher Grillabend statt - doch dieses Jahr war einiges anders: So hatten unsere Kinder und Jugendlichen seit dem frühen Nachmittag die Möglichkeit unter professioneller Anleitung von Trainern des Sächsischen Tennis Verbandes (STV) zu trainieren. Doch wie kommt der STV nach Oppach? Das haben wir einer erfolgreichen Bewerbung beim STV zu verdanken, der anlässlich seines 30-jährigen Bestehens im letzten Jahr, einen gesponserten Grillabend sowie das „Tennismobil“ verloste, welches unsere Kinder und Jugendlichen in Form des Trainings nutzen konnten. An dieser Stelle dem Sächsischen Tennis Verband herzlichen Glückwunsch zum 30-jährigen Jubiläum und auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit!

Guckte manch jüngeres (oder auch das ein oder andere ältere) Vereinsmitglied ob der dicken Regenwolken und der Schauer am Freitagvormittag noch bange aus dem Fenster, so stand ab Mittag fest: Das Sondertraining findet statt. Motiviert bis in die Haar- und Zehenspitzen starteten um 15 Uhr die Jüngsten mit ihrem Sondertraining, ehe sich ab 15.45 Uhr im Stunden- bzw. Dreiviertelstundentakt auch die älteren Kinder und Jugendlichen vor den Augen der Trainer und vieler interessierter Geschwister, Eltern und Großeltern ausprobieren und zeigen durften. Für die dringend benötigte Stärkung nach den einzelnen Trainingssessions hatten fleißige Bäckerinnen und Bäcker gesorgt - an dieser Stelle auch im Namen der Kinder und Jugendlichen ein großes Dankeschön für die Kuchen, Waffeln und andere Leckereien!

Fast pünktlich mit dem Ende des letzten Trainings ergoss sich dann ein kräftiger Schauer über unsere Anlage, der der guten Laune der anwesenden Mitglieder und deren Familien aber keinen Abbruch tat. Für schlechte Laune war sowieso gar keine Gelegenheit: Unsere Schatzmeisterin und stellvertretende Vorsitzende Katharina Ludwig eröffnete den Vereinsgrillabend mit einem großen Dankeschön an unseren Präsidenten Winfried Haase, der dieses Jahr in dieser Position sein 20-jähriges „Dienstjubiläum” begeht. Sie dankte ihm für diesen Verdienst (mit einer Pflanze, die hoffentlich die kommenden 20 Jahre überstehen wird :-)). Diesem Dank schloss sich auch der Vertreter des STV, Prof. Dr. Alexander Hodeck an, der unseren Winni zu diesem Anlass mit der Ehrennadel des STV in Bronze würdigte. Dazu nochmals herzlichen Glückwunsch! Auch unsere Bürgermeisterin Sylvia Hölzel ließ es sich nicht nehmen, einige Dankesworte an Winfried zu richten. Neben dem Dank an Winfried bedankten sich sowohl der STV-Vertreter als auch die Bürgermeisterin bei allen Vereinsmitgliedern für ihr Engagement, ohne das ein kleiner Verein wie unserer im nächsten Jahr nicht auf sein 30-jähriges Bestehen zurückblicken könnte. Deshalb auch hier nochmal der Dank an jeden Einzelnen für euer Engagement in unserem Verein!

Nachdem die Reden und Ansprachen vorbei waren, ging es (endlich!) zum gemütlichen Teil des Abends über - dem gemeinsamen Beisammensein bei leckerem Grillgut und den dazu passenden und nicht weniger schmackhaften Salaten, Dips, Spießen und natürlich dem ein oder anderen Getränk.

Wir bedanken uns an dieser Stelle nicht nur beim STV für das Sponsoring des Grillabends, sondern auch bei allen fleißigen Helferinnen und Helfern beim Auf- und Abbau, den Trainern, allen Schnipplerinnen für die leckeren Salate und natürlich auch bei unseren beiden fleißigen Grillmeistern Marcel und Stefan - ohne euch alle wäre der Nachmittag/Abend nur halb so schön gewesen!

Im Namen des TC Oppach
Lydia Frommer