Mitteilung

< Kontrolle namentliche Mannschaftsmeldungen

18.05.2018

Musterunterlagen Datenschutz


Der Landessportbund Sachsen hat diese Vorlagen aus aktuellem Anlass durch das vom Datenschutzbeauftragten des Landessportverbandes Schleswig-Holstein geführte Unternehmen IBS Data Protection Service GmbH erstellen lassen; der Fachbezug zu den Besonderheiten der Vereinswelt ist damit gegeben. Die Unterlagen beziehen sich insbesondere auf die Verpflichtung und Information über die Vertraulichkeit. Daneben haben wir noch ein Muster für die Verträge mit Auftragsdatenverarbeitungspartnern (wie bspw. der Host der Homepage etc.) beigefügt. Die Unterlagen können natürlich nur Anregungen sein und werden nicht für alle Facetten der Vereine und Verbände (große/kleine, Monovereine/Mehrspartenvereine etc.) passend sein.

Für die Erstellung von Verfahrensverzeichnissen verweisen wir außerdem auf die Muster und Erläuterungen des Bayerischen Landesamtes für Datenschutz unter Punkt B (https://www.lda.bayern.de/media/muster_1_verein.pdf). Auf Nachfrage bei der zuständigen Referatsleiterin Ref. 2 des Sächsischen Datenschutzbeauftragten wurde ausdrücklich auf diese Unterlagen verwiesen. Eine eigene veröffentlichte Ausarbeitung des Sächsischen Datenschutzbeauftragten gibt es momentan nicht.

Schließlich weisen wir noch auf eine Broschüre zur Thematik hin, die durch den Landesbeauftragten für Datenschutz Baden-Württemberg ausdrücklich für Vereine veröffentlicht wurde und in das Thema einführt: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/wp-content/uploads/2018/03/OH-Datenschutz-im-Verein-nach-der-DSGVO.pdf

Musterunterlagen für die Erstellung der Datenschutzunterlagen: