Newsbeitrag

DTB Ost Lehrgang im LAZ Leipzig mit Bundestrainerin Claudia Kohde-Kilsch >
< 4. Herbert Peters-Gedenkturnier in Grimma

06.10.2018

Waldpark-Cup 2018


Die Sieger der Doppelkonkurrenz Patrick Noack und Günther Margreiter (links) und die Finalisten Mathias Goldmann sowie Robert Gernegroß.

Am letzten Septemberwochenende ging es im Waldpark zu Dresden um die letzte Möglichkeit, noch LK-Punkte für die laufende Saison zu sammeln.

Knapp 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten in fünf Einzelfeldern diese Gelegenheit. Souveräner Sieger der Herrenkonkurrenz wurde Lars Hoppe (Kasseler TC 1931), der im Finale Marek Hauptmann (USV TU Dresden) mit 6:1 und 6:0 nicht den Hauch einer Chance ließ. Mit Tino Glaschke (Herren 40) und Michael Emmerich (Herren 50) setzten sich zwei Lokalmatadoren vom TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz als Sieger ihrer Konkurrenzen durch, wenngleich deren Startfelder doch sehr überschaubar blieben. Das LK-Tagesturnier der Herren 60 war mit Startern aus Dresden, Waldheim, Essen und Coburg bunt besetzt, der Blasewitzer Andrzej Chendynski und der Waldheimer Steffen Groschopp gingen als zweimalige Sieger vom Platz.

Die einzige Damenkonkurrenz wurde ebenfalls als Tagesturnier ausgetragen. Marén Hoffmann (TC Bad Weißer Hirsch) und Alice Staskova (TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz) waren in ihren beiden Begegnungen jeweils nicht zu bezwingen. Abgerundet wurden die Einzelwettbewerbe durch die gut besetzte Doppelkonkurrenz, die Patrick Noack und Günther Margreiter für sich entscheiden konnten. Das freundschaftliche Miteinander und die hervorragende Verpflegung, die durch die Fleischerei Korch und den Schillergarten Dresden bereitgestellt wurde, trugen zum Gelingen der Veranstaltung bei und trösteten über die ein oder andere ausgebliebene Meldung hinweg.

Robert Neumann
Foto: TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz