Newsbeitrag

Gute Beteiligung bei Steffi-Graf-Turnierserie in Dresden und Pirna >
< Termine für Leipzig Open und Internationale Sächsische Meisterschaften 2018 fixiert

03.12.2017

Von: Rolf Becker

Cam Mi Do und Tristan Nitschke überlegen Hallen-Landesmeister U 16


Hallenlandesmeister U16: Cam Mi Do und Tristan Nitschke

Die Finalisten der Hallenlandesmeisterschaften U16

Spiel um Platz 3 W-U16: A. Schön und S. Dornick

Spiel um Platz 3 M-U16: T. Scheinert und N. Weber

Am ersten Dezember-Wochenende ging es in der STV-Halle in Leipzig-Abtnaundorf zum letzten Mal in diesem Jahr um Hallen-Landesmeistertitel bei den Junioren. In der Altersklasse U 16 wurden Cam Mi Do (RC Sport Leipzig) und Tristan Nitschke (Leipziger TC 1990) ihrer Favoritenrolle überzeugend gerecht und sorgten mit ihren Titelgewinnen für einen Leipziger Doppelerfolg. Beide blieben im gesamten Turnierverlauf ohne jeden Satzverlust.

Cam Mi Do geriet allerdings nach dem 6:2, 6:2-Halbfinalsieg gegen Anna Schön (Blau-Weiß Dresden-Blasewitz) im Endspiel gegen Klara Schmitt (Blau-Weiß Dresden-Blasewitz) zunächst mit 2:5 in Rückstand. Danach gab sie aber kein Spiel mehr ab und siegte mit 7:5, 6:0. Ganz eng ging es im Spiel um Platz drei zu, das Anna Schön mit 7:6, 5:7, 10:8 gegen Samanta Dornick (Blau-Weiß Dresden-Blasewitz) gewann.

Bei den Jungen feierte Tristan Nitschke einen 6:0, 6:0-Halbfinalsieg gegen Tobias Scheinert (Leipziger SC 1901) und besiegte im Endspiel Paul Armin Albrecht (TC Chemnitz-Altendorf) mit 6:4, 6:2. Auch hier verlief das Spiel um den dritten Platz sehr spannend. Das entschied Tobias Scheinert mit 7:5, 2:6, 10:3 gegen Niclas Weber (Leipziger TC 1990) für sich.

Aus den Nebenrunden gingen Alisa Atmadzhan (ETC Crimmitschau) und Ben Hoffmann (Leipziger TC 1990) als Sieger hervor.

STV-Vizepräsident und Jugendwart Peter Janosi, der auch diese Landesmeisterschaften souverän über die Bühne brachte, zeigte sich mit der Teilnahme bei den Mädchen unzufrieden: „Etwas mehr als die nur neun Spielerinnen hätten es schon sein können.“