Kreis-Kinder- und Jugendsportspiele

Der Landessportbund Sachsen veranstaltet jedes Jahr mit seinen Kreis- und Stadtsportbünden die Kreis-Kinder-und Jugendspiele als regionalen breitensportlichen Wettkampfhöhepunkt für die jüngsten Sportler Sachsens.
An einem zentralen Wochenende werden Wettkämpfe und Turniere in verschiedenen Sommersportarten sachsenweit ausgetragen. Hunderte sportbegeisterte Kinder und Jugendliche nutzten dann die Kreis-Kinder- und Jugendspiele, um ihre sportlichen Kräfte zu messen und kämpfen in allen zehn Landkreisen und den drei kreisfreien Städten um begehrte Urkunden, Medaillen oder Pokale.
Detaillierte Informationen des Landessportbundes Sachsen stehen online zur Verfügung oder sind über die Kreis- und Stadtsportbünde zu erhalten.
Der Sächsische Tennis Verband nimmt seit 2015 wieder gern diesen Veranstaltungsrahmen auf. Dabei sind wir sehr an einer flächendeckenden Ausrichtung der Kreis-Kinder- und Jugendspiele interessiert, denn diese Wettbewerbe sprechen eine Zielgruppe Tennis spielender Kinder an, welche sich normalerweise noch nicht am wettkampforientierten Turniergeschehen beteiligen. Sie sind wichtiges Element der Basisentwicklung im Kinder- und Jugendsport.
Die Tenniswettbewerbe sollen sich dabei an den inhaltlichen Vorgaben des STV-Kids-Cup orientieren. Diese bilden die erste Stufe des Nachwuchsförderkonzepts des STV und sind lehrmethodisch mit Play + Stay verknüpft.
Eine Übersicht zu aktuellen Terminen, den ausrichtenden Vereinen sowie zu den wichtigsten Kontakte finden Sie in nachstehender Übersicht.