Anzeigen

Der Referent für Regelkunde und Schiedsrichterwesen informiert:

Der DTB hat dieses Jahr bei seinem Treffen der Regelreferenten beschlossen die Lizenzen der Schiedsrichter zu vereinheitlichen und neu zu gestalten. Analog zu den Trainer-Lizenzen werden diese neu in Kategorien von D bis A eingeteilt. Der D-Schiedsrichter stellt hierbei die unterste Lizenzstufe dar und ist mit dem bisher bekannten Bezirksschiedsrichter gleichzusetzen. Der C-Schiedsrichter löst den bisherigen Verbandsschiedsrichter ab. Die Lizenzstufen B und A werden über die Ausbildung direkt beim DTB vergeben, wobei die bisherigen DTB-Schiedsrichter die A-Lizenz erhalten. Hintergrund dieser Umstrukturierung ist die Angleichung aller Bundesländer was die Ausbildung und den Kenntnisstand ihrer Schiedsrichter angeht. Es soll mit den neuen Lizenzen keinen Unterschied mehr machen wo ein Schiedsrichter ausgebildet wurde, denn dieses geschah in der Vergangenheit bei jedem Landesverband unterschiedlich. So war es leider an der Tagesordnung das bei einigen Einsätzen Wissen vorausgesetzt wurde was jedoch in manchen Verbänden nicht gelehrt wurde. Mit einer einheitlichen Ausbildungsordnung seitens des DTB wurden nun alle Landesverbände dazu aufgefordert bis 2013 ihre Ausbildungen und die Lizenzvergabe anzupassen.

Für den STV bedeutet dies dass die bisherigen Lizenzen in die neue Struktur eingegliedert werden müssen und die Ausbildung um einige Lehrgänge erweitert wird. Den Grundstein bildet die Ausbildung zum D-Schiedsrichter in welchem die grundlegende Theorie vermittelt wird. Aufbauend auf diese soll im C-Schiedsrichter-Lehrgang das Wissen vertieft und die Schiedsrichter-Praxis vermittelt werden. Beide Kurse schließen mit dem gewohnten theoretischen Test ab, welcher jedoch bei der C-Lizenz frühestens eine Woche nach der Ausbildung abgelegt werden darf.

Für die Eingliederung der bestehenden Lizenzen wird es notwendig sein, aufgrund der bestehenden STV- Prüfungsordnung Oberschiedsrichter von 2007, die Einsätze als Schiedsrichter für alle Lizenzinhaber zu prüfen und danach zu entscheiden ob diese als D oder C-Schiedsrichter eingestuft werden. Alle die die bisher noch keine Praxiseinsätze hatten und gern die Einstufung als C-Schiedsrichter haben möchten fragen bitte beim Referent für Regelkunde und Schiedsrichterwesen nach zu welchen Terminen sie die Praxis nachholen können.

Die endgültige Einstufung in die neuen Lizenzen wird mit der Veröffentlichung der namentlichen Mannschaftsmeldungen zur Sommersaison getroffen.