Anzeigen

Steffi-Graf-Turnier-Serie des STV

Einstieg in das Turniertennis durch die Steffi-Graf-Turnier-Serie des STV

Steffi-Graf-Turnier-Serie (Stand März 2016)

Informationen für Turnierausrichter

Turnierpakete für Ausrichter (ab Sommersaison 2016)

Flyer U9/U10/U12   Flyer Kids-Cup

Die Steffi-Graf-Jüngstenserie ist seit 2012 fester Bestandteil der Turnierlandschaft im STV und bietet seinen jüngsten Mitgliedern seitdem die Möglichkeit, frühzeitige Wettkampferfahrungen zu sammeln.

Zur Sommersaison 2015 erfuhr die Turnierserie eine Modernisierung und Erweiterung für Einsteiger bis zur Altersklasse U14. Ziel dieser Erweiterung ist die Zusammenführung verschiedener regionaler Jüngstenprojekte in einen gemeinsamen Rahmen, um in aufeinander abgestimmter Form sachsenweit für Einsteiger und Turnierspieler ein alters- und leistungsgerechtes Wettkampfangebot unterbreiten zu können.Für Wettkampfspieler in den Altersklassen U9 und U10, die bereits Erfahrungen in Turnieren und Mannschaftswettkämpfen gesammelt haben, sollen im Orange-Cup U9 (Midcourt) und Green-Cup U10 (Großfeld) in bewährter Form neben Bezirks- und Landesmeisterschaften vier Qualifikationsturniere stattfinden. In jedem Tennisbezirk soll mindestens eines dieser Turniere über die Bühne gehen. Die hier gesammelten Punkte fließen in die Masterwertung ein und berechtigen die acht besten Spieler und Spielerinnen am Ende der Sommer- und Wintersaison zur Teilnahme am STV-Masters. Die topplatzierten Tennis-Kids des Sommer-Masters qualifizieren sich für das DTB-Masters der Ostverbände.

Die Steffi-Graf-Jugendserie für die AK U12 erfuhr ab der Wintersaison 2015/16 eine Aufwertung durch ein abschließendes Mastersturnier. Konnten die Nachwuchs-Cracks der U11 und U12 bislang in drei Turnieren pro Saison erste ranglistenrelevante Ergebnisse einfahren, führt der STV nunmehr zusätzlich zum Abschluss der Saison ein finales Masters durch, für das sich die jeweils vier punktbesten Spielerinnen und Spieler qualifizieren. In nunmehr vier Qualifikationsveranstaltungen können in Dreier- oder Vierergruppen jeweils zwei Matches absolviert werden, wobei es keine Trennung mehr in U11 und U12 geben wird. Die in Abhängigkeit von der Platzierung erspielten Masterspunkte werden in der Masterswertung addiert. Ebenso fließen die Platzierungen der Landesmeisterschaften, sowie im Sommer die der Bezirksmeisterschaften, in die Wertung ein.

Neu eingeführt wurde der STV-Kids-Cup. Neben den allerjüngsten in der U8, die bislang im Red-Cup antraten, sind die hier durchgeführten Turniere für Anfänger und Einsteiger bis zur Altersklasse U14 konzipiert. In jedem Bezirk sollen mindestens zwei STV-Kids-Cups durchgeführt werden, so dass jedem interessierten Einsteiger in seiner Region eine Teilnahme möglich ist. Neben dem eigentlichen Tennisspiel werden auch athletische und tennistechnische Übungen absolviert, die zusammengeführt eine Gesamtwertung ergeben. Variable Zählsysteme und Spielmodi ermöglichen den Veranstaltern eine flexible Durchführung. Unter dem Motto „Spiel deine Farbe“ können die Kinder ohne feste Altersklassenzuordnung leistungsgerecht entweder im Kleinfeld, Midcourt oder Großfeld aufschlagen. Gespielt wird mit druckreduzierten Bällen (stage 3 „red“, stage 2 „orange“ und  stage 1 „green“).

Durch diese verschiedenen Projekte erhofft sich der STV den Kindern, Eltern und Trainern eine klare Struktur vorzugeben, innerhalb derer sich jeder gemäß seinen individuellen Wünschen und Möglichkeiten weiterentwickeln kann und somit eine breite Basis gefördert wird. Die Steffi-Graf-Turnier-Serie wird in Anlehnung an die Initiative tennis 10s, einem Programm der ITF (International Tennis Federation) durchgeführt, in der Kinder an solchen Wettbewerben bzw. Turnieren teilnehmen sollen, die ihrem Leistungsniveau, aber auch ihrem Alter und den damit verbundenen Rahmenbedingungen, wie Platzgröße, Netzhöhe, Spieldauer etc. möglichst nahe kommen.