Steffi-Graf-Stiftung

Steffi Graf weiht das Nachwuchszentrum ein
Einweihung des Nachwuchszentrums durch Steffi Graf persönlich

Steffi Graf hatte beim ersten Damen Grand Prix Turnier in Leipzig im Herbst 1990 ihr Preisgeld spontan für die Tennisnachwuchsförderung in Sachsen gespendet und dann am 4. Oktober 1991 ihr Einverständnis für die Verleihung Ihres Namens an das Nachwuchszentrum des Sächsischen Tennis Verbandes erklärt. Damit hat Steffi Graf die wesentliche finanzielle Grundlage für eine Stiftung geschaffen und eine starke ideele Unterstützung für die Tennisnachwuchsarbeit in Sachsen gegeben. Am 03. Oktober 1996 wurden die Stiftung zur Förderung des Steffi-Graf-Nachwuchszentrum des Sächsischen Tennis Verbandes e. V. gegründet. Zweck der Stiftung ist die Förderung des Nachwuchstennissports in Sachsen. Mit dem Bau des Landesausbildungs-zentrums des Sächsischen Tennis Verbandes e. V. im Jahr 2000 zog das Steffi-Graf-Nachwuchszentrum in diese um. Seit dem 1. Oktober 2007 wurde dies auch zum Sitz des offiziellen Stützpunkts Ost des Deutschen Tennis Bundes ernannt. Wo alljährlich unter der Federführung des STV Lehrgänge mit den Nachwuchs-Hoffnungen aller fünf ostdeutschen Landesverbände stattfinden und darüber hinaus.